"Beim Redn kuman die Leit zam" - Sei dabei, rede mit, sei ein Teil - in deiner Gemeinde gemeinsam stark sein

Eingereicht von: Streetwork Südoststeiermark

Bei den Grillaktionen herrschte reger Andrang.
Bei den Grillaktionen herrschte reger Andrang.© Streetwork Südoststeiermark
Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit sich auszutauschen.
Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit sich auszutauschen.© Streetwork Südoststeiermark
Die Spiele kamen ebenfalls sehr gut an.
Die Spiele kamen ebenfalls sehr gut an.© Streetwork Südoststeiermark

Mit unseren Grillaktionen zielten wir vor allem auf jugendliches Publikum ab, welches sich aufgrund der Wohnsituation und der fehlenden Mobilität nur sehr schwer an Aktionen beteiligen konnte. Wir erreichten mit unserer Aktion so BewohnerInnen aus den kleineren Gemeinden, sowie eine breite "bunte" Gruppe aus den Bezirksstädten. Dadurch ergab sich ein Austausch über die Situation und die Anliegen der Jugendlichen sowie der Erwachsenen (z.B. Eltern) in den Gemeinden, sowie die Erschließung und Bedarfserhebung in der Region um den ehenmaligen Bezirk Bad Radkersburg. 

Aufgrund der Wetterlage im August waren wir gezwungen die Termine sehr flexibel zu halten und spürten leider auch Einbußen im Bereich der BesucherInnenzahlen, dennoch kam es stets zu interessanten Gesprächen und Diskussionen zwischen den Jugendlichen, woraus viele neue Verbindungen entstehen konnten.

Es haben sich fortlaufende Kontakte mit Jugendlichen und Erwachsenen ergeben, die den Bereich von Unterstützung und Beratung bei persönlichen Belangen und die Umsetzung von Angeboten für die Jugend (z.B. in Bad Radkersburg) abdecken. Das bedeutet, dass wir weiterführund an den Themen die sich ergeben haben arbeiten. 

Im urbanen Raum (z.B. Feldbach) konnten wir eine hohe BesucherInnenzahl erzielen. Es ergab sich, dass verschiedene Jugendgruppen (unterschiedlicher Herkunft, sozialer Hintergrund, Interessen) zusammenkamen, ein Ort der Begegnung entstand und Sensibilisierung geschaffen wurde. Dabei wurden Themen diskutiert und angesprochen, die Jugendliche in Feldbach bewegen, z.B. Platz für die Jugend, Umgang mit anderen Kulturen, Begegnungsmöglichkeiten und Kennenlernen.

Das Highlight:

Es wurde ein Rahmen gegeben in dem Begegnung möglich war, Themen angesprochen werden konnten, sowie das Angebot geschaffen, Unterstützung bei der Umsetzung von Zielen (Freizeitbereich, persönlicher Bereich, Lebensweltorientierung und Bedarfserhebung, sowohl in den kleineren Gemeinden als auch in den Städten) zu geben.