Öffnet Startseite: Sozialserver

Gemeindepartnerschaft

Auszug aus der Charta des Zusammenlebens in Vielfalt in der Steiermark, Punkt 3.6.2.

Als Orte der Wahrnehmung von Potenzialen und der Verwirklichung von Chancen sind Regionen, Städte und Gemeinden wesentlich daran beteiligt, die Ziele dieser Charta für die und mit den Bewohnerinnen und Bewohnern erlebbar zu machen.

 

Seit 2012 gibt es auf Basis der Externe Verknüpfung "Charta des Zusammenlebens in Vielfalt in der Steiermark" in 10 Pilotgemeinden und einer Gemeindekooperation (bestehend aus 4 Gemeinden) eine Partnerschaft mit dem Land Steiermark.

Ziele

  • Dauerhafte Stärkung der kommunalen und regionalen PartnerInnen in ihren Handlungskompetenzen
  • Begleitung in der Bewältigung aktueller Herausforderungen im Zusammenleben und
  • Förderung eines entspannten Miteinanders aller menschen vor Ort  
Darstellung der Prozessstruktur © Land Steiermark
Darstellung der Prozessstruktur
© Land Steiermark

Teilnehmende Gemeinden

Wie fördert man besseres Zusammenleben in der Kommune?

Nachberichterstattung der Veranstaltung 30.09.2014, Leoben
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).