Link zur Startseite

Kampus: „Wir geben Frauen neue Job-Chancen“

Sozialressort und AMS starten Frauen-Projekt nach Vögele-Insolvenz

Graz, 27. November 2018

120 Frauen und fünf Männer wurden nach der Insolvenz der Modekette Vögele in der Steiermark in diesem Jahr gekündigt - österreichweit waren es rund 400. Nun startet das Land Steiermark mit dem Arbeitsmarktservice AMS sowie der Gewerkschaft GPA-djp ein Projekt für vorerst 25 Frauen, die ihren Job im Zug der Krise dieses Unternehmens verloren haben. „Ziel ist der möglichst rasche Wiedereinstieg dieser Betroffenen in einen Beruf, auch dank einer höheren Qualifikation. Wir geben damit Frauen neue Job-Chancen", betont Soziallandesrätin Doris Kampus. Dotiert wird die Berufsorientierungs- und Qualifizierungsmaßnahme mit 100.000 Euro, abgewickelt wird sie über das Zentrum für Ausbildungsmanagement zam.

„Von der Insolvenz der Modekette Vögele sind vor allem Frauen betroffen, und das in allen Teilen der Steiermark", sagt Soziallandesrätin Kampus. Deshalb sei es wichtig, dass es auch regional abgestimmte, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen für die Betroffenen gebe. Ausgeführt wird das stiftungsähnliche Angebot durch das Zentrum für Ausbildungsmanagement zam. Bis zu 25 Frauen werden bei Arbeitssuche, Berufsorientierung und Weiterqualifizierung professionell beraten und betreut. Kampus: „Dafür nehmen wir 100.000 Euro in die Hand. Frauen sind trotz guter Entwicklung am Arbeitsmarkt immer noch benachteiligt."

„Im zam wird das Angebot an die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmerinnen angepasst", unterstreicht Karl-Heinz Snobe, Geschäftsführer des Arbeitsmarktservices. „Betroffene Frauen werden von uns an das Spezialangebot weitervermittelt, wenn die Arbeitssuche erfolglos verläuft." In einem ersten Schritt geht es um eine Berufsorientierung, die - auf Empfehlung des zam hin - auch zu einer zusätzlichen Fachausbildung führen kann.

Begrüßt wird die Maßnahme auch von der Gewerkschaft GPA-djp, die in die Konzeptentwicklung von Anfang eingebunden war. Geschäftsführer Norbert Schunko mit Blick auf Hilfszusagen am Höhepunkt der Vögele-Krise: „Mit diesem Projekt zeigen die Soziallandesrätin und die Gewerkschaft, dass sie ihr Wort halten."

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).