Link zur Startseite

Kampus: „Kickl enttäuscht auch im Abgang nicht“

Soziallandesrätin: 1,50 Euro Stundenlohn für Asylwerber ist massiv unsozial

22. Mai 2019

„1,50 Stundenlohn für Asylwerber sind massiv unsozial. Kickl enttäuscht auch im Abgang nicht. Dieses Abschiedsgeschenk muss ein neuer Innenminister oder eine neue Innenministerin korrigieren", fordert Soziallandesrätin Doris Kampus. Der entlassene Innenminister Herbert Kickl hat in einer seiner letzten Amtshandlungen eine Verordnung unterzeichnet, die den Stundenlohn von Asylwerbern mit 1,50 Euro begrenzt.

Die Länder haben sich seit 2016 an einer Empfehlung orientiert, die Tätigkeit mit fünf Euro pro Stunden zu entlohnen. „Die Möglichkeit zu arbeiten, ist der beste Weg zur Integration. Diesen Ansatz begrüße ich sehr", setzt Kampus fort.  „Aber 1,50 Euro in der Stunde sind deutlich zu wenig, wenn jemand freiwillig eine Beschäftigung aufnimmt. Das leistet nur dem Lohndumping zum Nachteil der Steirerinnen und Steirer Vorschub."

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).