Link zur Startseite

Steirische Pflege-Stiftung: Erste Teilnehmerinnen starten ihre Ausbildung

Land, AMS und Pflegeanbieter: 500 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Pflege in der Steiermark

Graz, 21. Juni 2018

Die ersten zwölf Teilnehmerinnen haben ihre Ausbildung in der Pflegestiftung begonnen. © AMS
Die ersten zwölf Teilnehmerinnen haben ihre Ausbildung in der Pflegestiftung begonnen.
© AMS
Die ersten zwölf Teilnehmerinnen haben ihre Ausbildung in der Pflegestiftung begonnen. © AMS
Die ersten zwölf Teilnehmerinnen haben ihre Ausbildung in der Pflegestiftung begonnen.
© AMS

Um die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowohl in der mobilen als auch in der stationären Pflege bewältigen zu können, haben das Land Steiermark, das AMS und Pflegeanbieter eine Pflege-Stiftung ins Leben gerufen. Mittwoch haben nunmehr die ersten zwölf Teilnehmerinnen ihre Ausbildung in Schladming begonnen. Geplant sind rund 500 Absolventinnen und Absolventen. Die Gesamtkosten der Stiftung, die für zwei Jahre konzipiert ist, belaufen sich auf rund 2,8 Mio. Euro, die zwischen den Unternehmen (1,2 Millionen Euro), dem Land (1 Million Euro) und dem AMS (0,6 Millionen Euro) aufgeteilt sind.

„Arbeitslose Menschen erhalten eine gute Ausbildung und werden wieder ins Berufsleben integriert - und das sogar mit Jobgarantie, weil der Pflegebereich weiterhin ein Zukunftsmarkt ist", erläutert Soziallandesrätin Doris Kampus die besondere Bedeutung der Pflege-Stiftung, die in diesen Tagen mit der Ausbildung der ersten Teilnehmerinnen beginnt.  Zudem wird dank der neuen und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den betroffenen Familien die Sicherheit geboten, dass ihre zu pflegenden Angehörigen bestmöglich versorgt sind.

„Als für Pflege zuständiges Mitglied der Landesregierung liegen mir die Bedürfnisse unserer pflegebedürftigen Menschen ganz besonders am Herzen", betont Pflegelandesrat Christopher Drexler. „So haben wir zum Beispiel allein in der stationären Langzeitpflege 800 neue Dienstposten bis 2020 vorgesehen." Auch das Image habe sich gewandelt, der Bereich habe sich zu einem attraktiven Berufsfeld entwickelt.

Sehr groß ist das Interesse an einer Ausbildung im Rahmen der Pflegestiftung auch in Graz. Zu einem Informationstag in der Arbeiterkammer kamen 181 Interessierte, 42 davon sind Männer - eine besondere Zielgruppe. Davon haben sich nach Information des Arbeitsmarktservice 130 Personen fix für das Auswahlverfahren angemeldet. Die Anmeldefrist läuft noch bis 9. Juli. Man rechnet mit weiteren Zusagen. Für die Dauer der Ausbildung - sechs oder zwölf Monate - behalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre bisherigen AMS-Bezüge, zudem erhalten sie ein Stipendium von 120 Euro. „Die Pflegestiftung ermöglicht arbeitsuchenden Steirerinnen und Steirern mit Interesse am Pflegeberuf tolle Jobmöglichkeiten", freut sich auch AMS-Landesgeschäftsführer Karl-Heinz Snobe über die gemeinsame Initiative.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).