Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Bedarfsorientierte Mindestsicherung

Die Bedarfsorientierte Mindestsicherung (BMS) ist eine Leistung der öffentlichen Hand zur Sicherung des Lebensunterhaltes und Wohnbedarfes sowie zur Hilfe bei Krankheit bzw. Schwangerschaft und Entbindung.

Die Sicherung des Lebensunterhaltes und des Wohnbedarfes wird durch die Auszahlung von pauschalierten Geldleistungen für den regelmäßig wiederkehrenden Aufwand für Nahrung, Miete, Bekleidung, Körperpflege, Hausrat, Heizung und Strom sowie andere persönliche Bedürfnisse gewährleistet. 25 % der Bedarfsorientierten Mindestsicherung dienen der Sicherung des Wohnbedarfes.

BezieherInnen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung werden nunmehr in die gesetzliche Krankenversicherung eingebunden und erhalten eine eigene E-Card. 

 

Mit Novelle zum Steiermärkischen Mindestsicherungsgesetz, LGBl. Nr. 63/2014, wurde der Rückersatz für nach dem 01.07.2014 erbrachte Leistungen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung durch Eltern, Kinder, geschiedene EhegattInnen, eingetragene PartnerInnen (nach Auflösung der eingetragenen Partnerschaft) abgeschafft.

Details

 

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons