Öffnet Startseite: Sozial-Server

Bedarfsorientierte Mindestsicherung

Allgemeines

Die Bedarfsorientierte Mindestsicherung (BMS) können hilfebedürftige Personen bekommen. Sie ist eine Geld-Leistung, die Grundbedürfnisse sichern soll. Zum Beispiel Lebensunterhalt, Wohnung oder Hilfe bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt.

Sicherung des Lebensunterhaltes und der Wohnung:

Sie bekommen Geld für regelmäßigen Aufwand. Zum Beispiel

  • Nahrung,
  • Miete,
  • Bekleidung,
  • Körperpflege,
  • Hausrat,
  • Heizung und Strom,
  • und andere persönliche Bedürfnisse.

Ein Viertel der Bedarfsorientierten Mindestsicherung ist für die Sicherung der Wohnung.

Krankenversicherung:

Wenn Sie die Bedarfsorientierte Mindestsicherung bekommen, haben Sie eine Krankenversicherung. Sie bekommen eine eigene E-Card.

Für Leistungen, die nach dem 1. Juli 2014 erbracht worden sind, gibt es keinen Rückersatz für Eltern, Kinder, geschiedene Ehegattinnen oder Ehegatten, eingetragene Partnerinnen oder Partner nach Auflösung der eingetragenen Partnerschaft.

Einzelheiten zur Bedarfsorientierten Mindestsicherung

Wenn Sie die Bedarfsorientierte Mindestsicherung bekommen, haben Sie eine Krankenversicherung. Sie bekommen eine eigene E-Card.

Für Leistungen, die nach dem 1. Juli 2014 erbracht worden sind, gibt es keinen Rückersatz für Eltern, Kinder, geschiedene Ehegattinnen oder Ehegatten, eingetragene Partnerinnen oder Partner nach Auflösung der eingetragenen Partnerschaft.

Weiterlesen >>

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).