Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Information für Gemeinden

Richtlinien und Unterlagen für die Nutzung der Gemeinden im Zusammenhang mit dem "Kautionsfonds".

Die Abwicklung des "Kautionsfonds" wird ausgeweitet: Den am "Kautionsfonds" teilnehmenden Gemeinden wird die Möglichkeit zur Abtretung der Antragsabwicklung an Dritte, gemeinnützige Institutionen bzw. Organisationen, eingeräumt. Diese Vorgehensweise erfordert vor der Anwendung einen entsprechenden Beschluss des Gemeinderates. Für diese Variante wurden die geltenden Richtlinien ergänzt.

War bisher die Durchführung rein auf die steirischen Gemeinden beschränkt, sind nun mit der Volkshilfe und der Caritas auch zwei gemeinnützige Organisationen für alle Bürgerinnen und Bürger von nicht am Kautionsfonds teilnehmenden Gemeinden, mit an Bord.

Gleichzeitig werden auch die Grenzwerte zur Gewährung des "Kautionsfonds" mit Wirksamkeit 1.6.2017 erhöht.

Die Kosten der von den Gemeinden je Unterstützungswerbenden vergebenen Mittel werden bis zu einer Höhe von Euro 500,-- mit der Betragshälfte in Form der Gesamtförderungssumme bezuschusst. Die so bereitgestellten Förderungsmittel verbleiben der Gemeinde zur zweckentsprechenden Verwendung.

Die teilnehmenden Gemeinden werden ersucht nach der Abwicklung der im Jahr 2017 anerlaufenen Kautionsbeiträge die Verrechnung mit dem Formular "Externe Verknüpfung A11 Förderungsansuchen Kautionsfonds 2017" in der Zeit vom 1. bis 31. Dezember 2017 per E-Mail an die Abteilung 11 durchzuführen.

Unterlagen und Formulare für die Gemeinde:

Externe Verknüpfung Richtlinien für den Kautionsfonds

Externe Verknüpfung A11 Förderungsansuchen Kautionsfonds 2017 (Abrechnung mit dem Land)

Externe Verknüpfung BürgerAntrag Kautionsbeitrag

Externe Verknüpfung Darlehensvertrag Muster

Externe Verknüpfung Logo

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons